Friesenfähre "ersetzt" Friesenbrücke

28.02.2019

Der Probebetrieb der Friesenfähre im Herbst 2018 war ein Erfolg.

Der Probebetrieb der Friesenfähre im Herbst 2018 war ein Erfolg. So wird nun die Friesenfähre eine vorübergehende Ersatzlösung für die im Dezember 2015 zerstörte Friesenbrücke. Voraussichtlich 2024 wird diese fertiggestellt sein.

Bitte beachten Sie: Die Fähre kann nur zu den genannten bestimmten Zeiten betrieben werden, da die Ems ein tideabhängiges Gewässer ist. Tideabhängig bedeutet, dass auch die Ems von Ebbe und Flut betroffen ist. Da die Fähranleger nicht im Hauptfahrwasser liegen, kann die Fähre die Anleger bei Ebbe nicht anfahren.

Bei Ebbe besteht alternativ die Möglichkeit über die Ersatzroutenführung zur nächsten Querung über die Ems zu gelangen.

Weitere Infos zur alternativen Routenführung und zur Friesenfähre finden Sie im Bereich Umleitung Friesenbrücke.

Anschrift

Interessengemeinschaft Emsradweg
Schloßstr. 11
33161 Hövelhof

Kontakt

Tel.: 0 52 57 - 50 09 -866
Fax: 0 52 57 - 50 09 -869
E-Mail senden

 

Gefördert durch:

 Europäische Union Investition in unsere Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen  und Verkehr des Landes Nordrhein- Westfalen
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen