News

30.11.2018

Start der ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2019

Der Fahrrad-Club ruft Radfahrerinnen und Radfahrer aus ganz Deutschland auf, per Online-Umfrage die Erfahrungen ihrer...[mehr]


24.09.2018

Moorbrand bei Meppen

Keine Beeinträchtigungen für die Radgäste des EmsRadweges sind bislang durch den Moorbrand bei Meppen entstanden....[mehr]


Bildlink zur Webseite www.deutschlands-flussradwege.de

Route Emsradweg

Bild der Emsradweg Route

Ausschilderung des EmsRadweges

Verfahren schwer gemacht

Der EmsRadweg ist durchgängig in beide Richtungen ausgeschildert. Er ist Bestandteil der überregionalen Radwegenetze, die in Nordrhein-Westfalen rot-weiß und in Niedersachsen grün-weiß beschildert sind.

Dabei kommt es häufig vor, dass verschiedene Themenrouten sich den gleichen Wegabschnitt teilen. Die unterschiedlichen Themenrouten erkennen Sie anhand ihrer Symbole - beim EmsRadweg handelt es sich um das grüne Doppel-E mit blauer Welle.

Unterwegs begegnen Ihnen zwei unterschiedliche Schildertypen:

Zwischenwegweiser:
Dort wo alle Radrouten gemeinsam einer Wegstrecke folgen, finden Sie quadratische Zwischenwegweiser mit einem Fahrradsymbol und Richtungspfeil, der Auskunft über die Fahrtrichtung gibt.
Da sich diese Schilder auf alle Radrouten eines Wegabschnittes beziehen, sind an diesen keine Symbole der einzelnen Routen ausgewiesen. Auf dem Bild unten führt der Weg für alle Themenroute zum Beispiel nach rechts.

Pfeilwegweiser:
An sogenannten Knotenpunkten, wo sich bislang parallel verlaufene Radrouten trennen und in verschiedene Richtungen gelenkt werden (z. B. an Kreuzungen), weisen Pfeilwegweiser in die unterschiedliche Richtungen.
An ihrer Unterkante sind die Symbole der betreffenden Themenroute eingehängt. Die Schilder enthalten zudem Orts- und Kilometerangaben für die unterschiedlichen Richtungen.
Da zwei Themenrouten auf unterschiedlichen Wegen zu demselben Ort führen können, dort aber nicht zwingend wieder auf einander treffen, sollten Sie bei Pfeilwegweisern stets auf das Symbol des EmsRadweges achten und diesem folgen.
Die Schilderpfosten der Pfeilwegweiser können aus Platz- und Sicherheitsgründen sowohl am rechten als auch am linken Wegesrand stehen, also auch auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Bitte achten Sie insbesondere beim Durchfahren von Ortschaften hierauf.

Sollten Sie an einer Kreuzung oder einem Abzweig weder Zwischenwegweiser noch Pfeilwegweiser finden, geht es geradeaus.


Bild Beschilderung EmsRadweg
Beschilderung EmsRadweg