News

29.10.2019

EmsRadweg an der Schleuse Gleesen bis März gesperrt

Aufgrund eines Schadens im Betriebsweg auf der Nordostseite des Kanals muss der EmsRadweg weiterhin gesperrt bleiben....[mehr]


19.09.2019

Emsradweg an der Schleuse Gleesen gesperrt

Ab dem 23. September werden an der Schleuse Gleesen Spundwandarbeiten nordöstlich des unteren Vorhafens durchgeführt....[mehr]


Bildlink zur Webseite www.deutschlands-flussradwege.de

Route Emsradweg

Bild der Emsradweg Route
29. Oktober 2019

EmsRadweg an der Schleuse Gleesen bis März gesperrt


Aufgrund eines Schadens im Betriebsweg auf der Nordostseite des Kanals muss der EmsRadweg weiterhin gesperrt bleiben. Da zunächst die Arbeiten für die neue Uferspundwand abgeschlossen sein müssen und anschließend der Betriebsweg vollständig abgetragen und neu aufgebaut werden muss, ist eine Sperrung bis März 2020 erforderlich.

Sollte es die Wetterlage in den nächsten Monaten ermöglichen die Arbeiten früher abzuschließen, kann der Betriebsweg ggf. auch früher wieder freigegeben werden.

Für Radfahrende ist eine Umleitung über Polle und über die Bramscher Brücke ausgeschildert.

Kurzinformation zum Projekt "Neue Schleusen DEK-Nord"

Das Projekt sieht vor, dass entlang der Nordstrecke des Dortmund-Ems-Kanals in Bevergern, Rodde, Venhaus, Hesselte und Gleesen die alten Schleusen durch neue Schleusen ersetzt werden. Träger des Projekts ist das Wasserstraßen-Neubauamt Datteln. Mit dem Ersatz der alten Schleusen soll der Dortmund-Ems-Kanal für die Binnenschifffahrt zukunftssicher gemacht werden. Die fünf neuen Schleusen verfügen über größere Abmessungen und ermöglichen die Durchfahrt für Großmotorgüterschiffe (110 m x 11,45 m) und über-große Großmotorschiffe (135 m x 11,45 m).

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Wasserstraßen-Neubauamt Datteln
BD Birgit Maßmann
Kommissarische Amtsleitung und Sachbereichsleitung 5
Telefon: 02363 104-0
wna-datteln@wsv.bund.de